Mittagszeit

Was tun in der Mittagspause?

1. Mittagessen

Von Montag bis Freitag können alle Schülerinnen und Schüler ein abwechslungsreiches, warmes Mittagessen in der Mensa zu sich nehmen. Das bis 21:00 Uhr am Vortag bestellte Essen kann dann am Folgetag zwischen 12:15 Uhr und 13:45 Uhr verspeist werden. Abbestellungen des Mittagessens sind bis 9:00 Uhr möglich. Natürlich gibt es auch ein vegetarisches Gericht und oftmals auch einen kleinen Salat.  In Zukunft werden noch weitere Speisen angeboten, so dass bestimmt für jeden, ob Schülerin und Schüler oder Kollegin/Kollegen etwas dabei sein wird.
Betrieben wird die Mensa von unserer Kombüse, einem Elternverein der sich sehr engagiert hat und ohne den dieses Mittagessen in der Qualität nie möglich gewesen wäre.
Darüber hinaus  haben wir unseren Kiosk, welcher durch den Schulverein getragen wird. Hier werden kleinere Speisen (Frikadellen, Würstchen oder  belegte Brötchen wie auch verschiedene Getränke) für die kürzeren Pausen und die Mittagspausen angeboten.

2. Freizeit

Einen offenen Treff gibt es bei Herrn Balkau in der Pausenhalle. Er ist dort ab 11:00 Uhr vor ort und bietet den Schülerinnen und Schülern verschiedene Angebote an. Zum Beispiel Billard, Kicker, Tischtennis  und Air Hockey an. Außerdem können gegen ein Pfand (Schülerausweis) Bewegungsspiele für drinnen und draußen ausgeliehen werden.
Man kann aber auch einfach vorbeischauen und sich irgendwo hinsetzen und klönen.
Ruhigere Freizeitangebote werden von Frau Legenhausen im neuen Ganztagsraum (OMA-Raum) angeboten. Hier finden die Schülerinnen und Schüler viele Möglichkeiten jenseits der Hektik sich spielerisch zu beschäftigen.
Wer es ganz ruhig haben möchte, geht in die Bücherei, zieht sich zurück und kann ganz in Ruhe etwas Schönes lesen.
Darüber hinaus gibt es noch mehrere Freizeitangebote in der Mittagspause die von verschiedenen Lehrerinnen und Lehrern betreut werden.

3. Hausaufgaben

In der 7. und 8. Stunde können alle Schülerinnen und Schüler Hausaufgaben unter Aufsicht von Frau N.N. oder Frau Siegloch im Pavillon anfertigen. Damit alle in Ruhe arbeiten können, sitzen maximal 15 Schüler/innen in einem Raum. Jedes Kind hat seinen eigenen Tisch. Wer Fragen hat, darf nach vorn kommen und diese leise stellen. Wer fertig ist, steht leise auf und geht ins Forum.

Wie die Kinder diese Möglichkeiten kombinieren, bleibt ihrem Ruhebedürfnis, ihrem Appetit oder ihrem Bewegungsdrang überlassen. Wichtig im Ganztagsangebot ist nur, dass alle zu Beginn bei Herrn Balkau vorbeischauen und sich für den Tag melden.
Und wenn ein Kind krank wird?
Dann melden Sie als Eltern ihr Kind bitte über Herrn Balkau ab.