Englandfahrt

Studienfahrt nach Hastings 2014

 

 

Im März 2014 ist ein Teil des 9. Jahrgangs nach England gefahren. Nach einer zwölfstündigen Busfahrt sind wir am Sonntagabend in Hastings angekommen. Wir wurden freundlich von unseren Gastfamilien, bei denen wir gewohnt haben, begrüßt. Am ersten Tag haben wir eine Stadtführung und anschließend eine Rallye durch Hastings gemacht. Außerdem haben wir uns die berühmte Burgruine „Hastings Castle“ angeguckt. Am Dienstag sind wir das erste Mal nach London gefahren. Wir haben uns den Big Ben angeguckt und sind mit dem London Eye gefahren. Man hatte einen so guten Ausblick, dass man bis zum Stadtrand gucken konnte. Wir sahen auch noch den Buckingham Palace und die Westminster Abbey. Den nächsten Tag sind wir nach Canterbury gefahren um die Kirche des Erzbischofes zu besichtigen. In der Stadt haben wir einen lustigen Mann gesehen der aussah wie Popeye. Donnerstag sind wir das zweite Mal nach London gefahren und konnten dort drei verschiedene Museen besuchen, das war sehr interessant. Danach hatten wir noch Zeit zum shoppen auf dem Camden Market. Leider war die Englandfahrt am Freitagmorgen schon vorbei und wir fuhren mit dem Bus wieder zurück nach Deutschland. Die Englandfahrt hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben sogar noch ein bisschen Englisch gelernt.

Von Mirjana Schumacher und Jaika Feldmann