Spanienfahrt

 

                                           Nuestro viaje a Málaga

 

 

                                                                                                                           

Mit 31 Schülern nach Málaga, am Sonntag den 23.03 ging es los.

Wir trafen uns am Bremer Flughafen und freuten uns auf zehn schöne Tage.

Nach etwa 3 Stunden Flug waren wir angekommen und wurden unseren Gastfamilien vorgestellt. Nachdem die Aufregung verschwunden war, hatten wir Freizeit und nutzten diese, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Am nächsten Morgen hatten wir Sprachschule, welche wir von Montag bis Freitag besuchten. Hier haben wir viele Grammatikeinheiten wiederholt. Der Unterricht fand von 10:00 - 13:15 Uhr statt, zwischendrin hatten wir 15 Minuten Pause.

Nach der Sprachschule hatten wir verschiedene Programmpunkte: Besichtigung von Málaga, Besuch des Picasso Museums, Marktbesuch. Außerdem sind wir einen Berg hochgelaufen. An den Abenden hatten wir Freizeit, diese nutzten wir, um essen zu gehen. Danach waren wir shoppen oder am Strand.

Außerdem lernten wir typisch spanische Dinge kennen. In der Gastfamilie bekamen wir einen Eindruck in den spanischen Alltag, aber teilweise auch in die spanische Küche. Außerdem haben wir mit der Sprachschule zwei Gerichte kennengelernt:

Paella, eine Reispfanne mit Fisch und Chocolate con Churros, ein Spritzgebäck mit Schokoladensoße. Beides hat sehr lecker geschmeckt.

Am Mittwochabend haben wir ein Flamencokonzert besucht, diese Musikrichtung ist sehr bekannt für Spanien.

Samstag, den 29.03. haben wir Córdoba besucht. Leider war der Tag sehr regnerisch, weshalb das Programm sich auf einen Museumsbesuch und den Moscheebesuch „La Mezquita“ beschränkte. Nach einer schnellen Abfahrt waren wir am Abend wieder in Málaga.

Am nächsten Tag haben wir die Alhambra in Granada besucht.

Die Alhambra ist sehr groß, deshalb haben wir den ganzen Tag gebraucht, um sie zu besichtigen. Nach der Besichtigung hatten wir kurz Freizeit in Granada und viele nutzen diese Zeit zum Einkaufen.

Am Dienstag war es an der Zeit sich von den Gastfamilien, Málaga und dem schönen Wetter zu verabschieden. Mit vielen Fotos und schönen Erinnerungen ging es zurück nach Hause. 

Wir waren traurig, dass die schöne Zeit vorbei war, andererseits haben wir viele tolle Sachen erlebt und auch die Sprache fällt uns nun leichter.

 

Marisa Drinkmann