Unterrichtsorganisation


Untererichtsorganisation des Faches Deutsch an der KGS

 

An der KGS Tarmstedt wird das Fach Deutsch von ca. 30 Lehrerinnen und Lehrern im in den Klassen 8-10 Kursverbund unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-9 nehmen entweder am Unterricht in gemeinsamen Haupt- und Realschulkursen oder in den Gymnasialkursen teil. Ab der Jahrgangsstufe 10 werden die Schülerinnen und Schüler gezielt auf ihre Abschlussprüfungen vorbereitet, d.h. nach Schulzweigen getrennt unterrichtet - oder (im Fall der Gymnasialschüler) sie besuchen die Eingangsstufe der Oberstufe (E-Phase). In der Oberstufe besteht dann die Möglichkeit, das Fach Deutsch entweder als Fach auf erhöhtem Niveau (z.B. bei der Wahl des sprachlichen oder künstlerischen Profils) oder aber auf grundlegendem Niveau zu belegen (als Prüfungs- oder Belegfach) – abwählen lässt sich dieses schöne Fach jedoch keinesfalls…!

Grundsätzlich wird das Fach Deutsch - egal, ob in der Mittel- oder Oberstufe - vierstündig unterrichtet – die Ausnahmen bilden die 8. Klasse und die E-Phase: dort wird Deutsch  3-stündig erteilt.

Seit dem Schuljahr 2018/19 wird Deutsch im 5. Jahrgang und ab dem Schuljahr 2019/20 auch im 6. Jahrgang integrativ unterrichtet, d.h. im Klassenverband. Dies soll den Kindern zunächst den Übergang aus der Grundschule in die Sekundarstufe I erleichtern und den Klassenverband stärken. Der Stoff wird auf unterschiedlichen Niveaus H/R/G und auch Fö vermittelt.

Ein immenser Vorteil unseres Kurssystems ist, dass die Schüler und Schülerinnen bei entsprechenden Noten (und auf Beschluss der Konferenz) relativ problemlos an höherwertigen Kursen teilnehmen können – und das zum Teil sogar, ohne die gewohnte Lerngruppe verlassen zu müssen! Von dieser Möglichkeit wird gerne und häufig Gebrauch gemacht. Unser an der Schule eingeführtes „Deutschbuch“ vom Cornelsen-Verlag samt der Arbeitshefte tragen zu einem problemlosen Wechsel bei, da die Inhalte in der „Differenzierende Ausgabe" (H-R-Zweig) bzw. der „Allgemeine(n) Ausgabe“ (G-Zweig) im Wesentlichen identisch sind, aber sich natürlich in den Schwierigkeitsstufen bzw. der konkreten Textauswahl unterscheiden. Ab der E-Phase (Gymnasialzweig) wird das Deutschwerk „P.A.U.L. D.“ (Klett – Verlag) verwendet.

Des Weiteren besteht an der KGS für die Schülerinnen und Schüler des Haupt- oder Realschulzweiges, die keine zweite Fremdsprache gewählt haben, die Chance, ihre Leistungen im Fach Deutsch zu verbessern. Dafür wurden Wahlpflichtkurse eingerichtet, in denen eine intensive Förderung erfolgt.

Darüber hinaus besteht für die Kinder in Klasse 5 eine weitere Fördermaßnahme im Fach Deutsch. Dies betrifft die Schülerinnen und Schüler, die einen erhöhten Förderbedarf aufweisen. Nachdem dieser ermittelt wurde (mittels eines Tests), werden die Kinder –auch unter Zuhilfenahme von Bewegungs- und Entspannungsübungen- sowohl in ihrer Schreib- und Lesekompetenz als auch in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt.